Ägypten: Ein Traum aus 1001 Nacht

Simone Stumptner

Prettylittlesummer ist der kreative Lifestyle- und Reiseblog für Österreich und die ganze Welt. Auch DIY-Ideen und Rezepte stelle ich euch auf meinem Blog vor.

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Christina sagt:

    Ägypten ist wirklich toll! Ich zwar erst einmal da (Makadi Bay), aber ich fand’s trotzdem schön! Unser Hotel war am Ende der Bucht und wir hatten ein richtig tolles Hausriff! Wir sind auch mal um die halbe Bucht spaziert und bei nem anderen Hotel zum Schnorcheln rausgegangen, da war aber so gut wie gar nichts mehr vom Riff übrig. Da’s bei uns so fantastisch war, waren wir auch jeden Tag zwei Mal schnorcheln! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Riffe fast genauso schön fand wie das Riff bei dem wir bei unsrer Great Barrier Reef Tour waren.
    Das Glück mit der Wasserschildkröte war mir bisher leider nicht vergönnt, dafür hatte ich in der Karibik mal ein absolut geniales Erlebnis mit Delfinen: Wir waren auf einem Segeltörn von einer Insel zur Nächsten und plötzlich kam eine ganze Delfinschule zu unserem Boot und sie schwammen vorne mit unsrem Boot einfach mal ein paar Minuten mit. Einer ist sogar ganz übermütig rausgesprungen! Eine richtige kleine Vorführung, nur für uns! Absolut unvergesslich <3

    Liebe Grüße,
    Christina von http://miles-and-shores.com

  2. Henrik sagt:

    Hallo Simone,

    Ägypten steht auf jeden Fall noch auf meiner Reise-Bucketliste. Ich finde das Land eignet sich auch hervorragend für einen eher spontanen Urlaub, da es ja auch in relativ kurzer Flugzeit erreichbar ist. Vor einigen Jahren war es dort ja auch durch die Unruhen preislich echt günstig, auch wenn es sich sicher aktuell wieder einem normalen Preisniveau angleicht.

    Ich würde wahrscheinlich versuchen Strand und Kultur miteinander zu verbinden und mir auch mal die Pyramiden, Luxor und Co. anschauen. Ist das mit einem Urlaub in Port Ghalib machbar? Wenn ja, was empfiehlst du um von A nach B zu kommen?

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch
    Fernweh-Koch bei Pinterest

    • Simone sagt:

      Hallo Henrik!
      Spontan kann man hier auf jeden Fall sein. Denn nach Ägypten bekommt man sogut wie von fast jeden Flughafen einen Direktflug nach Hurghada oder Marsa Alam. Die 4 Stunden Flugzeit vergehen wirklich schnell.
      Vorallem an Kultur hat Ägypten viel zu bieten. Luxor und die Pyramiden stehen ganz oben auf meiner To-Do Liste. Meine Empfehlung: Erst vor Ort im Hotel die Ausflüge buchen. Denn der (entweder private oder Gruppen-) Bus vom deutschsprachigen Reiseveranstalter bringt dich fast täglich hautnah zu den Attraktionen und nach dem Ausflug wieder zurück.

      Liebe Grüße
      Simone Stumptner
      prettylittlesummer

  3. Julie sagt:

    Liebe Simone,

    ein wirklich schöner Beitrag! Ich war noch nie in Ägypten, kenne aber viele Leute, die deine Begeisterung teilen. 😉
    Ich möchte schon lange mal in die Wüste (ich war nämlich noch nie!!) und würde auch gerne mal auf einem Kamel reiten. Nun bin ich allerdings etwas stutzig, ob die Tiere nicht dabei leiden … Was ist deine Einschätzung diesbezüglich? Ist ein Kamelritt mit Tierschutz vereinbar? Und stimmt es, dass es recht rüttelt und einem leicht schlecht werden kann? Ich bin da nämlich recht empfindlich …

    Ganz liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

    • Simone sagt:

      Liebe Julie!
      Meiner Meinung nach leiden die Kamele nicht. Tierschutz wird im Beduinendorf großgeschrieben. Da der Ausflug immer nur in kleinen Gruppen geführt wird und die Tiere davor und danach immer verpflegt werden. Wenn dir leicht schlecht wird, reite eher nicht, oder sehe es dir vorher einmal an, denn er kurze Ritt war doch sehr wackelig. Man hat nur vorne und hinten einen kleinen „Knauf“ zum Festhalten und die Tiere sind sehr eigenwillig.

      Liebe Grüße
      Simone
      prettylittlesummer

  4. Hallo Simone,

    bei den Fotos bekomme ich sofort Fernweh! Ich war leider noch nie in Ägypten und auch noch nie schnorcheln, aber beides steht ganz oben auf meiner Liste.

    Viele Grüße aus Paris
    Feli von https://berlinerininfrankreich.de

  5. Kay sagt:

    In Marsa Alam war ich zwar noch nicht, aber auch mich hat Ägypten damals total gefesselt, als ich meinen Urlaub dort mit einer Freundin verbrachte. Man kann dort so viele Abenteuer erleben. Tauchen war ich zwar nicht, dafür bin ich einfach nicht Wasserratte genug 😉 Aber Kamelreiten, ein Beduinendorf besuchen, Quad fahren in den Sanddünen und eine verlassene Wüstenstadt besuchen , waren Erlebnisse, die ich niemals vergessen werde und an die ich gerne zurückdenke.

    Auch deine Erlebnisse werden dir bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben 🙂 Danke für den schönen Bericht und dass du uns an deinen Abenteuern teilhaben lässt 😉

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

    • Hallo Kay!
      Marsa Alam ist etwas kleiner, dafür ist es noch ein wenig unbekannt. Die Korallenriffe und Meerestiere sind meiner Meinung in Marsa Alam auch noch farbenfroher und besser erhalten als in Hurghada, da es nicht so überrannt ist. Die Wüstenerlebnisse waren wirklich unvergesslich, da hast du recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.