Unverzichtbare Reise-Apps für 2019

Simone Stumptner

Prettylittlesummer ist der kreative Lifestyle- und Reiseblog für Österreich und die ganze Welt. Auch DIY-Ideen und Rezepte stelle ich euch auf meinem Blog vor.

Das könnte Dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. Uwe Hering sagt:

    Hi, vielleicht hier was Spannendes fuer die Reiseplanung und Reise Logbuch. Cool sind dabei auch die interaktiven Karten die Webseiten/Blogs erlebbar machen. Kostenlos fuer private Nutzer und Blogger. Uwe

  2. Nina sagt:

    Das sind in der Tat praktische Apps für egal wohin es geht.
    Ich hoffe, dass ich dieses Jahr auch nochmal rauskomme & dann werde ich testen!

    Sonnige Grüße aus Berlin, Nina

  3. Dorie sagt:

    Ich habe auch immer einen Währungsrechner und ein Wörterbuch dabei. Außerdem ist Google Maps mein steter Begleiter und Tracking Apps, welchen Weg man zurück gelegt hat, sind auch interessant 🙂
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

  4. Den WiFi Finder kannte ich noch gar nicht! Danke für den Tipp! Den Speedtest nutze ich regelmäßig… mein Internet ist einfach zu grausig.🙈🙈🙈🙈
    Lieber Gruß,
    Lea

  5. Bettina sagt:

    Hallo Simone, danke für die tollen Tipps und deine Mühe mit den Apps ! Die Übersetzungs-App schaue ich mir mal an, ebenso den Währungsrechner, finde ich von allen vorgestellten Apps die für mich am nützlichsten … Liebe Grüße Bettina

  6. Caro sagt:

    Liebe Simone,
    dein Beitrag werde ich mich Tochter weiterleiten. Ich benutze nur bedingt Apps im Ausland eher in Deutschland. Eine Karte in Papierform habe ich immer dabei.
    Liebe Grüße Caro
    Von Frauenpowertrotzms

  7. Julie sagt:

    Einen Währungsrechner habe ich auch, allerdings verwende ich immer den von OANDA. Die App Speedtest kannte ich noch nicht, aber die brauche ich auch nicht. iTranslate kannte ich ebenfalls noch nicht und werde ich gerne mal ausprobieren. Ich habe bisher nur eine Wörterbuch-App (von Pons). Am Laptop verwende ich am liebsten den Deepl Translator. Der ist viel genauer als Google Translate.

    Ich habe übrigens ebenfalls vor kurzem einen Beitrag zum Thema „Reise-Apps“ veröffentlicht. Vielleicht magst du ja auch bei mir vorbeischauen. Habe noch viele weitere Apps aufgelistet. 😉 Ich lasse dir mal den Link da: https://julie-en-voyage.com/2019/01/25/15-kostenlose-reise-apps-im-test-meine-persoenlichen-tops-und-flops/

    Viele liebe Grüße
    Julie

  8. Henrik sagt:

    Hallo Simone,

    danke für die Hinweise. Die passen, weil ich dieses Jahr mehrere Monate auf Reise bin. Die Währungsrechner App nutze ich schon. Die WIFi-App finde ich sehr praktisch. Ob ich aber dazu extra noch nen Speedtest runterladen würde, wage ich etwas zu bezweifeln 😀
    Nutzt du zum übersetzen auch Deepl? Die finde ich ganz praktisch 🙂

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code